Forest SpechtGroß Instincts Animal Walter Friends kZwN8OP0XnSchreibe eine Antwort

Menschen gehen sehr unterschiedlich an ihre Arbeit heran. Nur eine Minderheit erfährt täglich Freude an der Arbeit. Ich kenne Menschen, die ihre Arbeit zügig erledigen, um sich ihre Aufgaben so schnell wie möglich vom Hals zu schaffen. Andere machen viel Aufhebens um wenig Arbeit und ziehen die Erledigung ihrer Aufgaben unnötig in die Länge. Wieder andere drücken sich, wo sie nur können. Und dann gibt es natürlich noch diejenigen, die mit zusammengebissenen Zähnen ihre Pflicht tun. Letzten Endes hat jeder von uns so seine eigene Art, sich mit seinen Aufgaben auseinanderzusetzen.

Übergrößen Deerberg jeans Dena Dark In Bootcut denimAuch Damen OPiTkZwuX

Flow als Glücksquelle

Es gibt eine Möglichkeit, das Optimum aus dem beruflichen Tun herauszuholen, über die viel zu wenig gesprochen wird. Wir kennen diese Möglichkeit aber alle. Jeder von uns hat sie in Kindertagen ausgiebig genutzt. Ich spreche hier vom sogenannten Flow. Darunter versteht man das völlige Aufgehen im eigenen Tun, die Hingabe an eine Tätigkeit. Als Kinder haben wir das ganz selbstverständlich beherrscht. Wir konnten so intensiv spielen, dass wir alles um uns herum vergessen haben.

Flow ist ein wirklich bemerkenswerter Zustand, eine Art von Rausch. Dabei verbinden sich größtes Leistungsvermögen mit intensiver Glückserfahrung. Flow ist Hingabe und Selbstvergessenheit, höchste Konzentration und intensive Lebendigkeit. Wer so arbeitet, erlebt sein Tun an sich als wertvoll und lohnend. Die Tätigkeit wird nicht als Mittel zum Zweck empfunden. Es geht vielmehr um das reine und nicht zweckorientierte Tun – auch wenn uns natürlich allen klar ist, dass Arbeit auf einer geschäftlichen Vereinbarung beruht und entlohnt wird.Bluse Mehrfarbig Mehrfarbig Hahn Mehrfarbig Hahn Hahn Peter Bluse Peter Peter Bluse SzMqUpVG

Acht Merkmale von Flow-Erleben

Dieser besondere Zustand, bei dem sich Glück und Leistung auf einzigartige Weise verbinden, ist inzwischen wissenschaftlich ganz gut untersucht. Hier hat sich vor allem der Glücksforscher Mihaly Csikszentmihalyi hervorgetan. Er konnte acht Komponenten identifizieren, die für Flow-Erlebnisse charakteristisch sind:

1. Klare Ziele

Es scheint unbedingt erforderlich zu sein, dass wir beim Arbeiten ein klares Bewusstsein für den nächsten Schritt haben müssen, wenn wir Flow erleben wollen. Es genügt nicht, dass das Endziel klar definiert ist. Denn nur die kleinen Teilziele ermöglichen uns vollkommene Präsenz. Haben wir hingegen das Fernziel im Blick, können wir nicht im Augenblick verhaftet sein. Aber die Freude am Tun ist immer eine Sache des Jetzt. Die Konzentration muss deshalb immer dem Ziel des Augenblicks gelten. Worum geht es in diesem Moment?

2. Unmittelbares Feedback

Damit der Handlungsfluss nicht unterbrochen wird, brauchen wir sofortige Rückmeldung über unser Tun. So ergibt sich jeder Arbeitsschritt aus dem vorhergehenden. Viele Tätigkeiten liefern unmittelbar das nötige Feedback. Dazu gehören beispielsweise Arbeiten mit einem Computerprogramm. Wenn wir dabei einen Fehler machen, funktioniert der Prozess nicht und das ist meist schnell ersichtlich. In solch einem Fall wird man sich sofort auf die Fehlersuche begeben und es noch einmal probieren. Das Tun ist im Fluss.

3. Passende Herausforderungen

Weder bei Unter- noch bei Überforderung kann Flow entstehen. Im ersten Fall wäre Langeweile die natürliche Folge, im zweiten Stress. Deswegen brauchen wir Herausforderungen, die zu den vorhandenen Ressourcen passen. Die Aufgabe muss anspruchsvoll sein und uns einiges abverlangen, aber wir müssen in der Lage sein, sie letztendlich zu bewältigen. So können wir das eigene Potenzial zur vollen Entfaltung bringen. Das erleben wir für gewöhnlich als äußerst befriedigend.

Denim Grey Pepe Jeans Shorts 'mary' VpMUzS

4. Intensive Konzentration

Flow kommt nur zustande, wenn wir uns auf eine Herausforderung voll und ganz einlassen. Erst, wenn wir uns vollständig vertiefen, uns nichts mehr ablenken kann, verschmelzen wir mit unserer Aufgabe. Das Bewusstsein ist völlig vom eigenen Tun bestimmt und es gibt daneben nichts anderes mehr.

5. Gegenwartsbezogenheit

Flow existiert nur im Augenblick. Die Vergangenheit spielt keine Rolle, ebenso wenig die Zukunft. Ob beispielsweise der Chef mit der Arbeitsleistung am Ende zufrieden sein wird, ist für den Augenblick des Tuns völlig irrelevant. Man taucht in eine andere Welt ab, in der nur noch diese eine Sache zählt, nämlich die vorliegende Aufgabe. Nichts anderes ist für den Augenblick von Bedeutung.

6. Subjektive Kontrolle

Flow entsteht nur, wenn wir das sichere Gefühl haben, der Herausforderung gewachsen zu sein. Wenn wir uns selbst als kompetent und stark wahrnehmen, wenn die Gedanken klar sind und das Handeln auf das Ziel ausgerichtet wird.

7. Verändertes ZeitgefühlUrban Urban Kleid Kleid Classics Classics Schwarz Schwarz Yyb6vf7g

Da wir beim Flow nur unsere jeweilige Aufgabe wahrnehmen und alles andere um uns herum ausblenden, verändert sich meist auch das Zeitgefühl. Oft scheint die Zeit zu fliegen – und man wird dann beispielsweise vom Feierabend überrascht. Aber auch das Gegenteil ist möglich: Dann ziehen sich Minuten ins scheinbar Endlose. Das hängt von der jeweiligen Aktivität ab. Es ist aber auf jeden Fall ratsam, sich einen entsprechend großen Zeitrahmen zu sichern, bevor man mit der Aufgabe beginnt.

8. Aussetzen des Ich-Bewusstseins

Wer in seiner Aufgabe aufgeht, vergisst sich darüber schnell selbst. Dann existiert kein Bewusstsein mehr für die eigenen Wünsche, Sorgen, Pläne oder Verpflichtungen. Solange unsere Aufmerksamkeit ausschließlich der betreffenden Aufgabe gilt, sind wir von all dem befreit. Es ist ein unbeschwerter Zustand, der als sehr beglückend erlebt wird. Das Ich scheint vorübergehend ausgelöscht. Endet das Fließen, dann fühlt sich das mitunter an wie das Erwachen aus einem tiefen Schlaf und man fühlt sich entsprechend erfrischt und gestärkt. Untersuchungen haben sogar gezeigt, dass Menschen, die häufiger im Flow-Zustand arbeiten, ein höheres Selbstwertgefühl aufweisen.

Mehr Lebens- und Arbeitsqualität durch Flow

Flow-Erlebnisse verbessern ohne Frage nicht nur die Lebensqualität, sondern auch die Arbeitsleistung. Daran kann kein Zweifel bestehen. Dennoch gibt es im Arbeitsalltag der meisten von uns wenig Gelegenheit für derartige Erfahrungen. Es scheint vor allem wichtig zu sein, dass Beschäftigte alle Vorgaben erfüllen. Sie werden an ihre Arbeitsumgebung angepasst. Deswegen erleben viele von uns ihre Arbeit als notwendiges Übel und warten schon am Montag auf das kommende Wochenende. Das ist sehr bedauerlich. Denn letzten Endes besitzt die Arbeit das Potenzial, ein intensives Gefühl von Lebendigkeit und Glück hervorzurufen.

Forest SpechtGroß Instincts Animal Walter Friends kZwN8OP0Xn

Wenn Sie mit Ihrer Arbeit unzufrieden sind und nicht recht wissen, wie Sie das ändern können, dann klicken Sie einfach auf den Hilfe-Button und machen einen Termin für ein kostenloses Gespräch mit mir. Lassen Sie uns miteinander reden und herausfinden, wie Sie mehr Freude bei der Arbeit haben können.

Schreibe einen Kommentar

Forest SpechtGroß Instincts Animal Walter Friends kZwN8OP0Xn

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Forest SpechtGroß Instincts Animal Walter Friends kZwN8OP0Xn

Ich akzeptiere

Gabor BasaltgrauDunkelgrün Stiefel Stiefel Gabor BasaltgrauDunkelgrün BasaltgrauDunkelgrün Gabor BasaltgrauDunkelgrün Stiefel Stiefel Stiefel Gabor Gabor 51TJuFKcl3